Rückblick 91. Generalversammlung 2015

Am 16. April 2015 fand die Generalversammlung im Kirchenzentrum Schulhaus Feldmeilen statt.

83 Mitglieder der Quartiervereins trafen sich am vergangenen Donnerstag im Saal des Kirchenzentrums anlässlich der 91. Generalversammlung des QVF. Gespannt folgten sie den Ausführungen des Vorstandes zum vergangenen Vereinsjahr. Reiches Bildmaterial sorgte für einen gut illustrierten Rückblick auf das Vollmondfondue, die Jubiläums-GV, die Serenade, das Schwimm- und Quartierfest und den Rundgang durch Feldmeilen.

Die Generalversammlung gab zudem Anlass auf verschiedene Personen anzustossen. Während elf Jahren hat sich Silvia Menzi Hofmann als Vorstands- mitglied für den Verein und unser Quartier engagiert. Ihr langjähriges Tun und Wirken im Vorstand hinterlässt eine Lücke. Ihre analytische Denkweise, ihre Bereitschaft anzupacken und  ihre Kollegialität waren motivierend und haben die Vorstandsarbeit mitgeprägt. 

Glücklicherweise konnte der Vorstand neu Katharina Jeker und Fabrice Greb für die Arbeit im Vorstand gewinnen. Nachdem sich beide kurz den Anwesenden vorgestellt hatten, wurden beide mit Akklamation gewählt.

Gelungen war die Überraschung, Walti und Kathrin Wegmann für ihr langjähriges Mitprägen von Feldmeilen an der Generalversammlung zu würdigen. 

Kathrin wirkte über 15 Jahre im Vorstand des Quartierverein, zwei davon als Präsidentin. In dieser Funktion hat sie sich für zahlreiche Belange im Quartier eingesetzt. Insbesondere im Hinblick auf ein lebendiges Quartier hat sie sich für die Entwicklung des Zentrum Feldmeilens stark gemacht. Walti Wegmann ist aktuell Beirat für den Quartierverein in der Heimatbuchvereinigung. Zudem können Interessierte jeweils im Oktober Waltis authentischen Ausführungen zu historischen und kulturellen Bezugspunkten im Feld folgen. Beide sind durch ihre aktive Mithilfe und ihr Mitdenken die Quartierbelange angegangen. Durch ihre regelmässige Teilnahme an den  Quartieranlässen tragen sie auch heute immer noch zu einem lebendigen Quartier bei.

Unter dem Punkt "Verschiedenes" informierte Verena Windisch über das geplante Begegungszentrum "light" in den Parterreräumen des DOP. Die Betriebsaufnahme ist für den Herbst geplant. Eine multifunktionale Mehrfachnutzung der Räume für ein generationen- durchmischtes Zielpublikum ist angedacht. Die Gründung des entsprechenden Trägervereins findet am 27. Mai 2015 im Restaurant Löwen statt.

Zum Schluss durfte die Präsidentin "än Guetä" wünschen. Erwin Retamal hat wieder einmal mehr seine Kochkünste bewiesen, dieses Jahr mit einem feinen Mah Meh!

(csm)

QVF_GV-Protokoll_2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 89.6 KB

Nicht einverstanden mit der Veröffentlichung Ihres Bildes? → Bild-Veto